in Flaschendrehen

5 Must-See’s im Winterlichen München

at

Ladies & Gentlemen,

Es ist wieder einmal soweit. Wer heute morgen einen Blick auf den Kalender geworfen hat, wird festgestellt haben, dass sich das Jahr ein weiteres Mal dem Ende zuneigt. Oder dass er das erste Türchen im Adventskalender aufmachen konnte und sich dabei gefreut hat wie ein Schneekönig ( so wie ich ^_^). Abgesehen von den ganzen Köstlichkeiten wie Lebkuchen, Spekulatius, einer Millionen unterschiedlicher Schoko-Weihnachtsmänner und Co. KG, die der Winter mit sich bringt, verleitet einen die Kälte natürlich des Öfteren einmal dazu es sich lieber auf der Couch unter der Kuscheldecke bei einem 3 Nüsse für Aschenbrödl – Weihnachtsklassiker gemütlich zu machen.

Aber während der Weihnachtszeit bietet München so viele tolle und einzigartige Gelegenheiten sich auch trotz der kalten Temperaturen vor die Haustür zu bewegen. Für alle neuen Münchner oder Besucher, die das Herz Bayerns als Urlaubsort für die nächsten paar Wochen auserkoren haben, habe ich hier 5 Must-Sees aufgestellt, die ihr auf eure Sightseeing-Liste packen könnt:

Tollwood

Tollwood München
Winter Tollwood 2016

Ganz klar und ungeschlagen Platz 1 der winterlichen Aktivitäten in München. Jeder Münchner wird mit diesem Begriff sofort etwas anfangen können. Alle anderen denken zuerst einmal an eine Krankheit von der man sich am besten so weit wie möglich fernhält. Also, was ist dieses besagte Tollwood nun? Das Tollwood ist das größte Winterfestival, das München im Jahr zu bieten hat. Vom 23.11-31.12 findet es auf der Theresienwiese – dem Stammplatz des Oktoberfests – statt und beglückt die Besucher mit allem was das Herz begehrt. Und damit meine ich wirklich alles.
Tollwood kann man als sehr alternativ angehauchten Weihnachtsmarkt inklusive Konzertzelte und Essensbuden verstehen. Dabei kommen die Köstlichkeiten neben der obligatorischen Feuerzangenbowle und dem Stiefel-Glühwein aus aller Welt. Man weiß überhaupt nicht an welche Essensbude man sich als erstes verkrümeln soll. Zusätzlich dazu gibt es Locations wie die Tief-im-Wald-Bar auf der noch semi bekannte und deswegen meist umso bessere Bands und Künstler in kleiner Runde Konzerte geben. Natürlich gibt es auch Verkaufsstände die zumeist mit Fair Trade oder Bio Produkten als Eigenproduktion handeln. Von der verrückten Glasmurmelkette bis hin zu den selbstgestrickten und gehäkelten Umhängetaschen bleibt dort keine Shoppingseele verschont.

Musiker auf dem Tollwood

Tollwood ist definitiv ein Event, das man sich im Münchner Winter nicht entgehen lassen sollte. Preise dort sind eher im hohen Bereich anzusiedeln, da wie bereits erwähnt die meisten Dinge dort Handarbeit, Fair Trade oder Bio Produkte sind. Und trotzdem ist es etwas, worauf man sich alle Jahre wieder freuen kann.

Kleine Randnotiz: Das Tollwood gibt es ebenfalls im Sommer, dann jedoch mit stärkerem Fokus auf Konzerte und auf dem Olympiaparkgelände. Solltet ihr es also jetzt verpassen, müsst ihr nicht ein ganzes Jahr warten, um das Festival live zu erleben.

 

Weihnachtsdorf in der Residenz 

Weihnachtsdorf in der Residenz in München

Es ist ein offenes Geheimnis dass die Münchner Innenstadt beinahe ein einziger großer Christkindlmarkt ist, so viele wie sich dort fußläufig aneinanderreihen. Es ist also unglaublich schwer den schönsten herauszufischen oder Gründe zu finden warum der eine besser ist als der andere. Der offensichtlichste ist natürlich der Christkindlmarkt auf dem Marienplatz mit dem riesengroßen Weihnachtsbaum direkt vor dem Rathaus. Genau diesen kann ich euch allerdings nicht empfehlen. Gerade weil er der bekannteste ist, ist der Marienplatz jedes Jahr vollkommen überlaufen und ihr drängelt euch mehr von Stand zu Stand als dass ihr die Atmosphäre auch nur ansatzweise genießen könntet.
Weihnachtsdorf in der Residenz in München
Viel schöner und dazu noch fußläufig vom Marienplatz finde ich das Weihnachtsdor am Kaiserhof der Residenz beim Odeonsplatz. Dieses befindet sich im Innenhof des alten Residenzgebäudes, was ihm allein schon deswegen einen einzigartigen Charme verleiht.

Ein 2. Pluspunkt ist dass ihr von dort ebenfalls fußläufig zum mittelalterlichen Markt am Wittelsbacher Platz wandern könnt. ( 5 Minuten Fußweg). Ein Spektakel, das ihr euch auch nicht entgehen lassen solltet. Allerdings muss man gestehen: Es gibt überall guten Glühwein und Charme haben sie irgendwo alle. Egal auf welchem Christkindlmarkt ihr euch aufhalten wollt – ihr werdet einen schönen Abend haben.

 

Eiszauber am Stachus

Eiszauber am Stachus

Jedes Jahr aufs neue wird am bekannten Münchner Stachus der Münchner Eiszauber ins Leben gerufen. Was das ist? Eine riesige Eislaufbahn, die von Grund auf auf dem Karlsplatz aufgebaut wird und dir die Möglichkeit gibt mitten im Herzen München ein paar Kunststückchen aufs Eis zu bringen. Rund herum gibt es genug Glühwein- und Schmankerlstände, bei denen ihr wieder Kraft tanken könnt, wenn der Akku leer ist. Ebenfalls eine Sache, die ihr auf jeden Fall tun solltet, wenn ihr im Dezember in München seid. Der Münchner Eiszauber hat bereits am 18. November geöffnet und wird erst am 15. Januar 2017 seine Tore wieder schließen. Ihr habt also genug Zeit eure Schlittschuhe zu entstauben und euch aufs Eis zu schwingen.

Therme Erding

Therme Erding im Winter

Zugegeben, dieser Punkt liegt nicht im Herzen Münchens und ist etwas, dass man nicht nur im Winter machen kann. ABER im Winter macht es doppelt so viel Spaß im heißen Wasser der größten Therme der Welt zu planschen. Denn die ist bequemerweise in Erding und von der Münchner Innenstadt mit der Sbahn-Linie S2 wunderbar öffentlich zu erreichen (ca. 40 Minuten). Die Therme besteht nicht nur aus unzähligen verschiedenen Becken und Entertainmentangeboten wie kostenlose Wassergymnastikstunden, sondern schließt ebenfalls einen Rutschenpark, ein riesiges Wellenbad und einen Außenbereich mit ein. Wer sich also keinen eigenen Whirpool für die kalten Winterparty-Abende leisten kann ist hier an der richtigen Adresse.

Krampuslauf am Marienplatz


Eine alte Tradition, die neu ins Leben der Münchner gerufen wurde, kurz bevor sie ausgestorben war. Krampusläufe sind in Bayern und Österreich weitverbreitet und bringen ziemlich viel Schrecken als schaurige Gehilfen des Heiligen Nikolaus. Es ist ein Spektakel bei dem man offen gestanden beim ersten Mal und völlig unvoreingenommen keine Ahnung hat was eigentlich abgeht. Traditionsgemäß sind Krampusse diejenigen, mit denen unartigen Kindern gedroht werden und die einmal im Jahr, am Nikolaustag, mit dem Nikolaushausbesuche machen. Jap – allen Kindern wird dabei ausgiebig erklärt, dass diese Monster echt sind. Kein Wunder also dass viele traumatisiert von den Krampusläufen sind, bei denen diese Monster durch die Mengen rennen, mit ihren Glocken klimpern und ihre gruseligen Kostüme zur Schau stellen. Nichtsdestotrotz ist es etwas, was man sich nicht entgehen lassen sollte!

Der nächste Krampuslauf findet Sonntag, 11.12.2016 am Marienplatz statt. Seid da – aber mit stählernen Nerven! So, das war es auch schon mit den 5 Dingen, die ihr euch in den nächsten Wochen nicht entgehen lassen solltet. Habt ihr noch Vorschläge, was man nicht verpassen darf? Lasst mir gerne einen Kommentar da.

Fotocredit: www.muenchen.de

Share:

Nessa

Hi, ich bin’s, der freundliche Redhead aus der Nachbarschaft. 25 Jahre alt und damit zu jung um sich alt zu fühlen aber zu alt um sich jung zu fühlen. #storyofmylife. München nenne ich mein Zuhause und ja, ich vertrage mehr Bier als du!

Ich stehe mit Rat und Tat in so ziemlich allen Lebenslagen zur Seite, auch wenn du mich niemals 100% in eine Schublade stopfen kannst – Ich stelle mich mit dem gleichen Elan Lippenstifttests, wie ich in der ersten Reihe im Moshpit zu finden bin. Ganz nach dem Motto: I’m not even on drugs – I’m just weird 😀

Comment

  1. Jimena

    Sehr schöne Sachen die du da heruasgesucht hast, ich persönlich liebe ja das Weihnachtsdorf in der Residenz!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    03 . Dez . 2016
  2. Jo

    Danke für deine schönen Tipps! 🙂 Das Schlittschuhlaufen finde ich richtig nice ich mag solche Bahnen in der City total gern!
    Schönen Sonntag wünsch ich dir <3

    xo, Jo von http://viejola.de/

    04 . Dez . 2016
  3. shadowscraving

    Liebe Jimena,
    Vielen lieben Dank. Ich liebe das Weihnachtsdorf auch unglaublich! Es ist einfach eine so schöne Atmosphäre. 🙂

    Liebe Grüße
    Nessa

    05 . Dez . 2016
  4. shadowscraving

    Hi Jo,

    Immer gerne 🙂 Dann musst du unbedingt einmal beim Stachus vorbeischauen! Es ist wirklich schön dort.

    Dankeschön und dir einen schönen Start in die neue Woche!

    Liebe Grüße,
    Nessa

    05 . Dez . 2016

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *