in Wahrheit

Die fünf peinlichsten Geschenke

at

Wie du jemandem zielsicher zeigen kannst, dass du seinen Geburtstag entweder vergessen hast, oder er dich schlichtweg nicht interessiert. Bald ist Weihnachten und mir fehlen immer noch tonnenweise Geschenke. Ich hab mir viele Gedanken gemacht, generell was Geschenke anbelangt und dabei meine peinlichsten Top5 bestimmt. Ob nun Weihnachten oder der Geburtstag, diese Geschenke sind der Beweis dafür, dass die ach so guten Freunde es wieder einmal komplett verplant haben, oder sie sich einfach gar nicht erst Gedanken darum gemacht haben, ob ich das Geschenk wirklich brauchen kann, geschweige ob ich mich wohl darüber freuen würde ( Lieblingszitat: „Ich war ja soooo im Stress“). Ich gestehe, ab und an gehöre ich zu Sorte zwei, allerdings vergesse ich sowas wirklich! (Das macht es nicht wirklich besser, ich weiß.) Wie dem auch sei, hier eine kleine Auswahl der beliebtesten Last-Minute Geschenke, die man absolut jedes Jahr erhält.

Merry Christmas ihr Süßen!
Merry Christmas ihr Süßen!
Das mit Abstand beliebteste und unkomplizierteste Geschenk ist definitiv eine Flasche Sekt, hier bevorzugt natürlich Hugo vom Käfer. Das ist wohl auch der Grund, weshalb hier vor mir elf Flaschen auf dem Tisch stehen. Das Positive daran? Für den nächsten vergessenen Geburtstag hab ich bereits eine ganze Armee an Sektflaschen vorrätig. Kleiner Scherz am Rande, aber ein anderer Grund, weshalb man quasi mit Sektflaschen erschlagen wird fällt mir dazu nicht ein.
Zweite Möglichkeit, ebenfalls sehr beliebt und für mich als ‚Schokoladenfan‘ perfekt. Ab in den Keller oder mal kurz den Süßigkeitenschrank geöffnet, jeder kennt sie, niemand isst sie. Die super teure Schachtel widerlichster Designerpralinen, die sonst doch sowieso nur im Schrank verrotten würde. Der perfekte Weg den ungeliebten Dickmacher in den nächsten Haushalt abzuschieben! Legt dann wenigstens noch eine Karte dazu, das wirkt nicht ganz so lieblos.

Dieses Geschenk ist glaube ich mein absoluter Favorit! Wenn dir der liebe Freund erzählt „sorry aber ich hab dein Geschenk schon vor Moooonaten bestellt, bisher kam es nicht an, aber natürlich kriegst du es noch, sobald es da ist“ und du genau weißt, dass du dieses ominöse Geschenk sowieso nie zu Gesicht kriegen wirst. Aber hey, sieh es nicht so eng, deine Freunde können schließlich auch nichts dafür, dass solche Geschenke in den Untiefen der Post verschwinden. Serviert wird dir also eine wirklich grottige Ausrede, herzlichen Glückwunsch!
Eine andere und definitiv sehr beliebte Art von Geschenk sind Gutscheine für weiß Gott und die Welt. Die Besten sind natürlich die, die man selbst irgendwann einmal geschenkt bekommen hat, bis heute nicht eingelöst hat, weil man damit nichts anfangen kann (weil man den Laden entweder nicht kennt, oder er so sinnfreien Unsinn verkauft, dass man ihn absichtlich meidet) und somit einen perfekten Ausweg hat, das nutzlose Ding an den Mann zu bringen. Peinlich wird es nur, wenn man absolut keine Ahnung hat, wie viel die super persönlichen Plastikkarten wert sind.
Und zu guter Letzt gibt es da noch die jenen Freunde, die weder Kosten noch Mühe scheuen, dir einfach überhaupt nichts zu schenken. Immerhin stehen sie dazu und mal ehrlich, so eine Freundschaft kann doch ohnehin nicht mit Geld und Geschenken aufgewogen werden.

Vielleicht habt ihr ja eine kleine Anregung bekommen für das perfekte Geschenk zu Weihnachten oder auf den nächsten Geburtstag, zu den Leuten, die ihr ohnehin nur flüchtig kennt und über die ihr euch deshalb auch nicht unbedingt den Kopf zerbrechen möchtet. Kennt ihr diese Art Geschenke auch? Was war das unnützeste und sinnloseste Geschenk, dass ihr jemals bekommen habt?

Share:

Heidi

10 Comments

  1. Katta

    Ohja, das mit dem Sekt kenne ich echt gut. Dann lieber doch Schokolade. Aber die muss dann nicht teuer sein, sondern ehr lecker. Aber dazu muss man dann eben doch wissen, welche genau ich mag. Also irgendwie kommt man nicht drumherum sich zumindest ein bisschen Gedanken um das Geschenk zu machen!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM || FACEBOOK

    17 . Dez . 2016
  2. Laura

    Wirklich sympatischer Post! Mal etwas anderes, würde mich über mehr darüber freuen 🙂

    Ich habe mir gerade ein alten Postbus gekauft und richte ihn gerade etwas her, danach reise ich damit nach Neuseeland. Schaut doch mal vorbei, ich freue mich. Laura <3

    18 . Dez . 2016
  3. Zissapino

    Ja der Sekt ist so ein Phänomen für sich 😀 Ich mag ja Schokolade eh nicht so gerne, bei mir ist das immer der ultimative Beweis, dass mich jemand nicht kennt oder zumindest nicht besonders gut nachgedacht hat 😀 Ja das seh ich auch so 🙂
    Liebste Grüße, Heidi

    18 . Dez . 2016
  4. Zissapino

    Vielen lieben Dank, Laura! Das lässt sich definitiv einrichten 🙂
    Ohhhhh das klingt ziemlich interessant, da lesen wir sehr gerne mit bei so einem Abenteuer!
    Liebste Grüße, Heidi

    18 . Dez . 2016
  5. zeitvergessen.net

    Haha, toller Post, ich musste richtig lachen über einige Geschenke! 😀

    Liebe Grüße,
    Alisa von zeitvergessen.net

    21 . Dez . 2016
  6. Janine

    Hihi, dieser Sekt. So viel Blubberwasser muss man erst mal trinken wie da wohl „unnütze“ Falschen in der Welt rumgeistern 🙂 Was bei uns auch beliebt ist, sind Tassen. So viele, dass ich schon welche in die Arbeit mitgenommen habe, weil Zuhause kein Platz mehr ist und kaum eine davon hab ich selbst gekauft.

    Gar nichts schenken finde ich nicht schlimm, wenn man sich das mit Freunden so ausgemacht hat. Wobei ich lieber zu Weihnachten nichts schenke (Kaufzwang und so) und dafür zum Geburtstag, das ist immerhin ein persönlicherer Tag 🙂

    Liebe Grüße,
    Janine von wienfuttert.at

    07 . Dez . 2017
    • Heidi

      Liebe Janine ,

      haha ja da hast du recht, das wäre mal interessant zu wissen, wer wie viele Flaschen zu Hause stehen hat.
      Stimmt! Tassen sind auch ein sehr beliebtes Geschenk haha, die hab ich tatsächlich vergessen.
      Ich finde gar nichts schenken auch nicht schlimm, wenn es ausgemacht und vereinbart ist 🙂 aber wenn man sich selbst Mühe gibt und Gedanken macht was der andere wirklich brauchen könnte, dann ist so ein Verhalten doch irgendwie ärgerlich…
      Danke für deinen lieben Kommentar 🙂
      Heidi

      07 . Dez . 2017
  7. Bea

    Hochprozentiger Alkohol ist auch so ein Ding… oder Deko, die einfach unmöglich aussieht! Super Beitrag!

    LG, Bea

    07 . Dez . 2017
  8. Avaganza

    Liebe Heidi,

    ja das mit den Geschenken ist so eine Sache ;-)! Die Ausrede mit „hab dein Geschenk bestellt, aber es ist noch nicht da …“ kenne ich gut! Scheint derzeit in Mode zu sein. ich habs lieber wenn jemand einfach ehrlich ist. Geschenke sind mir nicht so wichtig und wenn sie nicht von Herzen kommen … brauche ich auch kein Verlegenheitsgeschenk!

    Schöner Post!
    Liebe Grüße
    Verena

    07 . Dez . 2017
  9. CHRISTINA KEY

    Das mit dem Sekt kenne ich haha 😀 Wobei ich persönlich Geschenkgutscheine gar nicht so verkehrt finde. So kann man selbst kaufen was einem gefällt! 🙂

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    08 . Dez . 2017

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *