in Wahrheit

Warum man Twitter einfach lieben muss!

at

Eigentlich ist es wirklich schade, dass so viele Leute mit Twitter absolut nichts anfangen können. Mag sein, dass bei mir da ein wenig Nostalgie mitschwingt, weil Twitter mein erstes Social Network war, dass ich wirklich richtig aktiv genutzt habe. Für viele ist Twitter sinnlos, komisch und macht keinen Spaß, weil es offensichtlich nicht bunt, bebildert und spielerisch genug ist. Weil es manchen zu verwirrend und unübersichtlich ist und die meisten überhaupt nicht wissen, was sie tweeten könnten.  Dabei ist Twitter eine absolute Unterhaltungsgoldgrube, was Alltagsgeschehen anbelangt. Was macht dieser kleine Vogel für mich also wirklich aus und warum solltet ihr euch überlegen, vielleicht doch mit dem Tweeten anzufangen.

Twitter als bestes Social Network
Warum man Twitter einfach lieben muss…

Ich kann euch glaub ich gar nicht mehr aufzählen, wie häufig ich schon diese (mit hochgezogener Augenbraue) verächtliche Frage: „Wie du bist bei Twitter?“ in den letzten sieben Jahren gehört habe. Und jedes mal muss ich leider wieder ja sagen. Aber warum?

Die Leute

Nun zu allererst muss ich ganz klar sagen wegen Klientel, dass dieses Microblogger Portal nutzt. Ganz anders als Instagram, dass sich in den letzten Jahren von einer Fotoplattform zum Influencer-Dauerwerbesender für Gott und die Welt entwickelt hat oder Facebook, dass die Heimat der gepflegten Shitstorms und des Niveaulimbos geworden ist, sind die meisten Nutzer auf Twitter wirklich nette und höfliche Personen. Klar, auch hier gibt es die schwarzen Schafe, die haben wir überall. Aber im Vergleich zu vielen anderen Sozialen Netzwerken, sind mir Shitstorms, die persönlich beleidigend, niveaulos und verletzend werden hier eher selten bis nie begegnet. Wie sagt man in der Twitterlandschaft gerne? Würde mich deine Meinung interessieren, hätte ich meine Gedanken auf Facebook gepostet. Und es ist einfach so wahr. Auf Twitter fühlt sich Hinz, Kunz und deren Nachbar des Cousins dritten Grades selten dazu aufgefordert zu allem ihre unqualifizierte, thematisch unpassende und oftmals auch absolut sinnlose Meinung abzugeben. Vielleicht passen sie auch einfach nicht in 140 Zeichen. Kann natürlich auch sein.

Der Feed

Im Gegensatz zu Facebook und Instagram, die mittlerweile für mich anhand der Algorithmen entscheiden, was ich sehe, kann ich die Personalisierung bei Twitter mit einem einzigen Haken ausschalten. Wenn ihr unter Einstellungen und Inhalte den Haken bei „die besten Tweets zuerst“ rausnehmt, habt ihr eure gewohnte chronologische Timeline – hallelujah! Ich seh die Inhalte der Leute und Seiten, denen ich folge also immer noch in der Reihenfolge, in der sie getweetet wurden, was in meinen Augen wirklich wahnsinnig angenehm und praktisch ist. Und auch die Sichtbarkeit, wenn ich Hashtags verwende bleibt unbeeinflusst. Twitter trennt schon immer ganz klar zwischen „Beliebte Tweets“ und „Alle“. Ich muss bei Twitter einfach nicht um meine fucking Sichtbarkeit kämpfen.

Wie krieg ich Follower?

Gute Frage, nächste Frage. Zum einen sind mir Follower auf Twitter wirklich total egal, zum anderen muss ich sagen, Twitter funktioniert nicht so brechenbar, wie andere Soziale Netzwerke. Die Leute folgen dir nur, wenn du ihnen Mehrwert oder Unterhaltung bietest. Nicht, weil du zwei, drei ihrer Tweets geliked hast oder mit einem Follow4Follow um die Ecke kommst. Jedenfalls kommt es mir so vor. Dementsprechend schafft es hier dankbarerweise nicht jeder Vollpfosten zum „Influencer“. Außerdem les ich hier auch nicht in jedem zweiten Tweet von Kooperationen, es ist so schön werbefrei?! Trotzdem muss ich sagen, dass Twitter, wenn es darum geht Traffic zu generieren bei uns meist unter den Top drei in den Analysen ist.

Twitter als bestes Social Network
Twitter ist für mich einfach der schnellste Nachrichtendienst.

 

Newstime

Niemand schlägt Twitter, wenn es um aktuelle Nachrichten geht. Es ist leider ein wirklich trauriges Beispiel, aber ich hab von den Anschlägen in Paris 2015 bereits auf Twitter gelesen, als noch nicht einmal Google, geschweige denn die gängigen Nachrichtensender dazu Informationen ausgespuckt haben. Twitter ist in diesem Sinne meine Nachrichtenquelle Nummer 1. Um deshalb auch ein positives und lustiges Beispiel zu nennen. Ich hab 2010 beim Germanys Next Topmodel Finale auch zuerst auf Twitter gelesen, dass Jorge Gonzalez, der Laufstegtrainer, bei der Showeröffnung hingefallen ist, bevor ich es im Fernsehen „live“ gesehen habe. Und so ist es einfach mit sehr sehr vielen aktuellen Nachrichtenthemen. Irgendwo ist immer einer dabei, der es tweetet.

Liveshows

Und zu guter Letzt eine meiner Lieblingsverwendungen von Twitter: Habt ihr schon einmal eine Liveshow – ganz egal ob ESC, Schlag den Raab, Germanys Next Topmodel, Dschungelcamp oder wie sie alle heißen parallel zum laufenden Twitterfeed geschaut? Ich kann nicht mehr ohne! Eine Show ist nur halb so lustig ohne die sekündlich einlaufenden Gedanken der Millionen anderen Zuschauer. Wer diese Funktion bislang noch nie genutzt hat, der sollte es bei der nächsten Gelegenheit unbedingt tun. Ich lache mit den anderen Twitternutzern jedes mal Tränen und wenn ich mal keine Zeit habe die etwas anzusehen, dann kann ich anhand der Tweets nebenher auch einfach nur mitlesen, was gerade passiert.

 

Um euch neben meinem eigenen Account (@zissapino – ja das ist eigennützige Eigenwerbung!) und dem Blogaccount @wildermindsde (um auf dem laufenden über neue Blogposts zu bleiben!) noch einen kleine Anreiz zu geben, hab ich euch hier noch eine kleine Liste meiner persönlichen Lieblingsaccounts gemacht, die meiner Meinung nach auf jeden Fall sehens- und lesenwert sind:

Englische Accounts:

  • J.K. Rowling: @jk_rowling ist nicht nur die Schöpferin meiner geliebten Harry Potter Welt, sondern in meinen Augen auch eine absolut unschlagbare Twitterqueen! Sie bezieht gern auch mal politisch Stellung und niemand nimmt seine Hater so charmant und kunstvoll auseinander wie sie!
  • James Breakwell: @XplodingUnicorn gehört seit Jahren zu meinen absoluten Favoriten! Er teilt auf Twitter einfach nur den Familienalltag als einziger Mann mit vier Frauen und ist immer für einen Lacher gut!
  • Harry Potter: @ArryPottah ja ich bin ein Fangirl und ich mag diesen Fanaccount echt gern! #sorrynotsorry
  • Kat Dennings: @OfficialKat sie spielt nicht nur die Kellnerin mit der großen Klappe, sie ist auch auf Twitter einer der sympathischsten Accounts die ich kenne.

Deutsche Accounts:

  • @hermione_rescue eine deutsche Bloggerin, deren Humor ich einfach sehr gern mag. Schwarz wie der Kaffee.
  • @Wassagtihrdazu ebenfalls ein Mensch, dessen Humor ich einfach nett zu lesen finde
  • @DrWaumiau und weit ich gerade so viele nette Menschen mit lustigem Humor empfehle darf der hier auch nicht fehlen ^^

 

Zusammenfassend kann ich also sagen ihr Lieben, traut euch und seid aktiv bei Twitter, ihr werdet es nicht bereuen! Egal ob ihr euren Account als Tagebuch nutzen möchtet, ob ihr euch einfach mal aufregen wollt, ob ihr euch unterhalten lassen wollt oder vollkommen sinnlos eure Gedanken teilt. Mit dem passenden Hashtag und Accounts findet ihr Lesestoff für Stunden. Wie siehts mit euch aus, nutzt ihr Twitter, habt ihr Twitter, könnt ihr damit nichts anfangen? Konnte ich euch eventuell umstimmen? Lasst mir gern eure Accounts da, dann schau ich vorbei!

Share:

Heidi

Schon 27 Jahre und trotzdem noch nicht erwachsen. Ein kleines bisschen verrückt mit großem Herz, bin ich gepaart mit sehr viel Kreativität für jeden Blödsinn zu haben. Lippenstift und Jacken sind meine nicht ganz so geheime Leidenschaft, hallo Frauenklischee!

Als kleines Landei pendle ich täglich zwischen Dorf und Großstadt hin und her und weigere mich, mich entwurzeln zu lassen. Von mir gibt’s hier auf jeden Fall ganz viel Lifestyle, Beziehungsratgeber, Fotografie und eben alles, was mir täglich so entgegen springt und mich begeistert.

19 Comments

  1. Who is Mocca?

    Sehr schöne Zusammenfassung. Ich habe zwar einen Twitter-Account, dort werden meine Postings allerdings nur automatisch geteilt. Bin einfach gar nicht der Typ für Twitter. Außer wenn ich schnell an Nachrichten kommen möchte, dann nutze ich es auch.

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Verena, schade eigentlich. Twitter ist nämlich eigentlich eine wirklich super Plattform, vielleicht hast du ja doch mal Lust dich näher damit zu befassen 🙂

      05 . Dez . 2017
  2. CHRISTINA KEY

    Ich bin zwar schon seit Jahren bei Twitter angemeldet aber wurde bisher leider noch nicht ganz warm mit dieser Social Media Plattform. Durch Deinen Artikel habe ich jetzt aber total Lust bekommen mich mehr damit zu befassen. Danke Dir für den tollen Beitrag. 🙂

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Christina,
      na dann wirds auf jeden Fall Zeit, dass du mit Twitter warm wirst 🙂 gerne ^^

      05 . Dez . 2017
  3. Jacky von Tschaaki's Veggie Blog

    Hallo liebe Heidi!
    Toller Beitrag, ich bin auch ein Fan von Twitter, poste selbst eigentlich kaum was, und brauch dort auch wie du sagst keine Follower. Twitter ist meine Zeitung, meine Nachrichten, wenn etwas passiert und ich will mehr wissen, schaue ich immer sofort auf Twitter. Ich wünsch dir noch eine tolle Woche! Liebe Grüße Jacky

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Jacky, Find ich richtig super :)! Und ich seh das ganz genauso wie du, finde es cool, dass es doch ein paar andere gibt, die es nutzen 🙂

      05 . Dez . 2017
  4. Danie

    Toller Bericht – ich glaube ich muss mich mal mit Twitter auseinandersetzten – fand das bis dato auch ganz komisch und habs nur zum teilen von Instagramsachen genutzt …

    Werd mir mal Zeit nehmen und Twitter durchforsten und kennenlernen 🙂 Danke für den Input!

    LG Danie

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Danie, mach das unbedingt, vielleicht ist es ja auch etwas für dich 🙂

      05 . Dez . 2017
  5. Liebe was ist

    ein wirklich interessanter und v.a. einleuchtender Beitrag! ich muss gestehen, dass ich mit Twitter bisher nicht so ganz warm geworden bin 😉 werde dem Ganzen aber nochmal ‚me Chance geben 🙂

    hab eine wundervolle Wochenmitte,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Tina, das freut mich auf jeden Fall, ich kanns dir nur empfehlen 🙂

      05 . Dez . 2017
  6. Verena Schulze

    Als ich meinen Blog begann wurde ich immer wieder gefragt, ob ich bei Twitter bin – öhm nö – wie funktioniert das? Ich meldete mich an – und war völlig verwirrt und Überfordert! … und heute LIEBE ich es !!! Hätte ich mal Deinen Artikel damals schon gehabt … Ich poste sehr gerne und antworte auch genauso gerne. Einmal verstanden, muss man es einfach lieben…

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Verena, ich weiß genau was du meinst. Ganz am Anfang konnte ich auch nichts damit anfangen, es war einfach nur verwirrend und strange. Aber ja, wenn man es mal verstanden hat, dann muss man es einfach nur lieben 🙂 Freut mich, dass es dir genauso geht^^

      05 . Dez . 2017
  7. Sandra

    Ich nutze Twitter auch wirklich viel zu wenig, obwohl es auch mein erster „Kanal“ war, bei dem ich regelmässig mehr oder weniger sinnlose Texte gezwitschert habe.

    Bei den Liveshows muss ich dir recht geben oder generell wenn Serien ect. kommen und sich die Leute darüber unterhalten. Es macht schon Spaß, lenkt aber leider auch oftmals ab.

    Ich glaube, ich versuche mal wieder ein wenig aktiver zu sein.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra von https://www.storfine.de

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Sandra,
      es stimmt, es kann schon ziemlich ablenken, aber ich muss gestehen, dass ich manchmal sogar lieber lese als den Quatsch wirklich zu gucken. Mit bekommt man ja trotzdem alles 😀

      05 . Dez . 2017
  8. Geri

    Ich hab auch einen Twitter Account und hab mir bei den wichtigsten Leuten die Benachrichtigung aktiviert. Ich hab da auch nur die automatischen Postings, aber nutze es halt auch nur selten…

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Geri, dann solltest du es dir unbedingt mal genauer ansehen 🙂

      05 . Dez . 2017
  9. Antje M.

    Leider bin ich auch nie warm geworden mit Twitter, ich sollte mich damit wohl doch mal richtig auseinandersetzen. Danke für die Anregung!

    29 . Nov . 2017
    • Heidi

      Liebe Antje, sehr gerne, ich finde man muss Twitter auf jeden Fall eine Chance geben, es kann so viel Spaß machen 🙂

      05 . Dez . 2017
  10. Sandy

    ich finde twitter auch total cool und das ist wirklich mal eine app, wo mir die follower auch egal sind. es macht einfach so viel spaß, andere posts zu lesen und da ist der konkurrenzkamp auf jeden fall nicht so groß wie z.b. bei instagram 🙂

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    06 . Dez . 2017

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *