Flaschendrehen

Geschenkidee: Muffins aus dem Milchglas

Obwohl ich definitiv keine Hobbybäckerin bin, überkommt mich manchmal die Lust nach Kuchen und Muffins doch. Und da ich beim Einkaufen passend dazu die optisch perfekte Backmischung gefunden habe, konnte ich nicht widerstehen. Wie jetzt? Muffins als Backmischung? Wie uncool! Von wegen. Tatsächlich finde ich die Gläser sogar mega süß und auch super praktisch alles Geschenk zu gebrauchen. Man sieht im durchsichtigen Glas hübsch drapiert, welche Zutaten im Teig landen und muss selbst nur noch ein paar Komponenten hinzufügen.

Backmischung für Muffins mit Schokostückchen

 

Ich bin tatsächlich deshalb dran kleben geblieben, weil es im Angebot war und ichdie Flasche für 1,99€ bei Rewe mitnehmen konnte. Neben Muffinteig gibt es diese Fläschchen aber auch mit Cookieteig, Brot und Kuchen. Als Backniete finde ich das für mich ein super Experiment, da ich dann problemlos behaupten kann, wenn ich es hinkriege, dann schafft ihr das auf jeden Fall!
Auf dem Beizettel findet ihr die Anleitung und restlichen Zutaten. Die Schokostückchen kommen erst einmal seperat in eine kleine Schüssel. Dann kommen noch 80ml Milch, ein Ei in L und 80gr geschmolzene Butter hinzu. Ich hab in meinem Fall noch 50ml Mineralwasser mit dazugeschüttet, da die Muffins meiner Erfahrung nach damit meist fluffiger und nicht so trocken werden, aber das ist wahrscheinlich Geschmacksache.
Wenn ihr mit dem Teig fertig seid werden die Schokostückchen untergehoben, einen Schritt, den ihr euch sowas von sparen könnt, denn die Dinger sind sowieso schwerer als der Teig und wandern fleißig Richtung Boden. Also einfach stur alles rein in die Schüssel und verrühren.

 

Teig in der Muffinform

 

Wie auf dem Zettel beschrieben, reicht der Teig tatsächlich für 10 Muffins, allerdings muss man beim Letzten schon alles aus der Schüssel kratzen, was man hat.

 

Muffins mit Schokostückchen

Wie ihr sehen könnt, haben meine Muffins mit dem Foto auf der Verpackung jetzt nicht soooo viel gemeinsam. Die Schokostückchen sind wie erwartet sehr weit nach unten gerutscht und nicht dekorativ oben drauf liegen geblieben. Das macht allerdings nichts, denn die Muffins sind nach 25 Minuten Backzeit wirklich super lecker und saftig aus ihrer Form holbar gewesen.

 

Sweet&more von Rewe Chocolate Muffin

Fazit somit für mich: Ich finde diese kleine Flasche von Sweet&more und Tasty&more von Rewe optisch super süß verpackt. Die Muffins waren in fünf Minuten gemacht und noch dazu mega lecker, als sie aus dem Ofen kamen. Ich denke als Weihnachtsgeschenk für diverse Kuchenliebhaber, die nicht viel Aufwand beim Backen haben möchten, der Muffinteig und seine Kollegen nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch geschmacklich top. Ich würd ihn mir definitiv wieder holen. Was er allerdings kostet, wenn er nicht im Angebot ist kann ich euch leider nicht sage, wer ich demnächst mal auskundschaften.

So long, einen fröhlichen dritten Advent euch allen, genießt den Sonntag und lasst mir Kommentare da, falls ihr die Backmischungen auch schon einmal benutzt habt, oder vielleicht noch andere solcher süßen Ideen als Geschenke parat habt? Und wenn ihr schon dabei seid, dann schaut doch mal bei auf Instagram vorbei und lasst ein Follow da!

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.