in Wahrheit

Tinder & die Männerwelt

at

Tinder – die allseits bekannte Dating-App. Aus irgendeinem wahrscheinlich für immer unklaren Grund hat Tinder es geschafft sich von den restlichen 0 8 15 Dating-Websites abzuheben und als Alltags-App zu etablieren, die einem nicht wirklich peinlich sein muss. Wer gibt sonst schon gerne zu, dass er in seiner Freizeit des Öfteren auf Partnerbörsen herumsurft? Richtig – niemand. Das Rechts-links swipen auf Tinder ist da mysteriöser Weise in eine andere Kategorie eingeordnet worden und ergo ist die Wisch-App etwas, was man wohl auf vielen Handys finden kann. Auch auf meinem.

Tinder und die Männerwelt

 Ich gestehe – ich gehöre eher zu den „Mir ist in der Bahn langweilig und ich hab gerade eh nichts Besseres zu tun, als Männer lustig kreuz und quer über meinen Bildschirm zu schieben“- Tinder Nutzern. Davon, dass der große Prince Charming am anderen Ende des Bildschirms nur darauf wartet von mir „It’s a match“ zu hören, bin ich wirklich alles andere als überzeugt, auch wenn ich durchaus ein paar Freunde kennen, die durch diese App ihren Liebsten gefunden und lieben gelernt haben. Wie hoch die Halbwertszeit einer solchen Beziehung ist, ist natürlich eine vollkommen andere Sache.

Mittlerweile habe ich ein kleines Repertoire an Männertypen zusammengesammelt, die einem mit der Nutzung von Tinder vollkommen unvorbereitet über den Weg laufen können und die einem erst einmal drei große Fragezeichen auf die Stirn zaubern. Ich lasse euch natürlich gerne an meinen Erfahrungen teilhaben. Seid unter anderem bereit für:

1. Mister Long Dong. 

  Nennen wir ihn doch einfach einmal so, denn Mister Long Dong macht seinen Namen zum Programm. Selbst ohne Match kann man sich seiner vollen Pracht nicht entziehen. Wer braucht schon Name, Alter oder Interessen, wenn einem auf 5 verschiedenen Fotos das beste Stück des guten Herren entgegenlächelt. Von vorne und gut abgelichtet von der Seite natürlich, damit man sich auch ja ein gutes Bild der Proportionen machen kann. Aber das ist noch nicht alles, denn in der Beschreibung bekommt man dann ein noch detaillierteres Bild inklusive Länge und Umfang, sowie eine genaue Auflistung von sexuellen Vorlieben. Dass die hübschen Calvin Klein Boxershorts dabei sehr wahrscheinlich mit zwei Paar Socken und einer ziemlich genmodifizierten Banane unterstützt werden, lassen wir einfach mal dahingestellt sein. Auf jeden Fall Prince Charming Material, Ladies!

2. Mister ‚Match-und-jetzt-heirate-mich‘

Es ist allseits bekannt, dass Frauen leichter Matches ergattern als Männer. Vielleicht ist das der Grund warum dieser Typus Tinder-Mann überhaupt erst entstanden ist. Man matched also mit einem Kerl, weil er auf den ersten Blick interessant gewirkt hat, merkt allerdings relativ schnell dass man mit ihm nicht auf derselben Wellenlänge ist. Der Chat ist langweilig und ihr müsst euch dazu zwingen neue Gesprächsthemen aufzugreifen. Also lässt man das Gespräch langsam aussickern und wendet sich wieder anderen Dingen zu. Nicht mit Mister Heirate-Mich!!! Man hat immerhin mit ihm gematched! Das heißt doch, dass man schon zu 99% zusammen ist, oder????? 29 Nachrichten später, von denen ihr auf keine einzige geantwortet habt ist es eigentlich auch schon egal was ihr schreibt. Ein „Sorry, aber ich glaube wir passen einfach nicht zusammen.“ könnt ihr euch eigentlich auch schenken, denn damit entfacht ihr die Diskussion erneut. Mein Rekord liegt bei 36 unbeantworteten Nachrichten, nach denen Mister Heirate-Mich immer noch nicht verstanden hat, dass kein Interesse besteht. Wir haben also erfolgreich die Vorstufe des Stalkers gefunden!

3. Mister Unentschlossen 

 Die wohl frustrierendste Art von Mann. Man hat also zwischen den gefühlten 1000 Nieten dann doch einmal einen Mann gefunden, der auf dem ersten Blick dem 6er im Lotto gleicht. Ihr matched miteinander und fangt an zu schreiben. Er teilt deine Interessen, ist attraktiv, nett und trotzdem so verspielt dass er euch regelmäßig zum Schmunzeln bringt. Und jetzt denkt ihr: “…und sie ritten gemeinsam in den Sonnenuntergang“….tja, Pustekuchen Ladies. In diesem Stadium habt ihr noch lange nicht gewonnen, auch wenn man das vielleicht denken könnte. Denn kaum schlagt ihr vor, dass man sich ja einmal treffen könnte, um zu sehen wie man sich versteht, fällt Mister Unentschlossen ganz plötzlich wieder ein, dass es diese Woche ganz schlecht ist, weil er seine Hemden noch bügeln muss, die Woche drauf hat er schon fest fürs Staubsaugen verplant und generell ist ihm gerade wieder eingefallen, dass er eigentlich keine Lust auf Frauen und Dating hat. Zack – Chat beendet.

Man selbst steht dann für einen Moment da und weiß nicht ob man lieber das Handy oder gleich seinen Kopf gegen das Zugfenster knallen soll. Tja, aber vielleicht war das auch besser so. Wenn er bei der Aussicht auf ein erstes Date schon eine Panikattacke bekommen hat, will ich mir gar nicht ausmalen, wie das erste Mal mit Prince Not-so-Charming ausgesehen hätte…

4. Mister ‚Ich will nur Freundschaft‘

Meine Lieblingsindividuen auf dieser Plattform. Die Männer, die einem nett und freundlich entgegenlächeln und deren erster Satz in der Beschreibung lautet: „AUF DER SUCHE NACH NEUEN FREUNDEN!“ Lasst mich kurz theatralisch seufzen, während ich überlege, wie man diese Männer vorsichtig darauf hinweisen kann, dass sie sich eventuell auf der falschen Plattform angemeldet haben. Kann ja jedem Mal passieren! Ich meine, man wird anfangs ja nur gefragt ob man auf Männer oder Frauen steht, damit man gleich Gesprächsstoff mit seinen neuen Freunden hat. Und generell ist das Prinzip Tinders nur mit Leuten reden zu können, die man attraktiv findet, nur eingebaut worden, weil jeder einfach einen Freundeskreis haben möchte, der hübsch anzuschauen ist. Ist doch logisch! Den Kopf gegen das Zugfenster zu knallen wirkt immer einladender…

Männer behaupten ja oft und gerne, dass wir Frauen einen Schlag haben. Ich denke Tinder ist der beste Beweis dafür, dass diese Tatsache mindestens auf Gegenseitigkeit beruht.

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr Tinder? Nutzt ihr es und wenn ja, habt ihr auch lustige Anekdoten und Erfahrungen gemacht? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Share:

Nessa

Hi, ich bin’s, der freundliche Redhead aus der Nachbarschaft. 25 Jahre alt und damit zu jung um sich alt zu fühlen aber zu alt um sich jung zu fühlen. #storyofmylife. München nenne ich mein Zuhause und ja, ich vertrage mehr Bier als du!

Ich stehe mit Rat und Tat in so ziemlich allen Lebenslagen zur Seite, auch wenn du mich niemals 100% in eine Schublade stopfen kannst – Ich stelle mich mit dem gleichen Elan Lippenstifttests, wie ich in der ersten Reihe im Moshpit zu finden bin. Ganz nach dem Motto: I’m not even on drugs – I’m just weird 😀

Comment

  1. Lisa Lait

    Hi ihr zwei!

    Ein grandioser Beitrag und richtig witzig geschrieben. Mister Long Dong ist mir zum Glück noch nie untergekommen, dafür ein Typ, der zwar wirklich gut ausgeschaut hat, aber plötzlich mit einem sehr seltsamen Fetisch ankam, sodass ich gezwungen war, das Match aufzulösen.

    Ich wollte mir die App nie installieren, aber meine Freunde haben mich dann dazu überredet. Haben wohl Angst, dass ich übrig bleibe im Kosmos voller Verliebten. 😀 Daher nutze ich es auch nur seeeeeehr sporadisch 😛
    Aber wenn, dann hab ich meistens die Kategorie: It's a Match, aber ich hab keinen Bock dir zu schreiben. Und wenn dann mal wer schreibt, ist es total LAAAANGWEIIIIIILIG. Tinder ist echt keine App für mich. Außer es ist mir langweilig. Ich warte einfach nur noch ab, bis ich meinen Uniabschluss hab und dann melde ich mich für Elitepartner an. Das ist ein Masterplan 😛 (und sollte nur als Scherz verstanden werden) 😀

    Liebste Grüße
    Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

    26 . Jan . 2017
  2. carrieslifestyle.com

    Wow großartiger Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    26 . Jan . 2017
  3. Jeanne

    Der Beitrag ist super amüsant! Tinder ist wirklich ein Phänomen für sich und zugegeben habe ich es auch auf meinem Handy. Da kommen wirklich die witzigsten Bekanntschaften bei rum.
    Der Männertyp, der nach einer Freundschaft + sucht, ist da aucg seeehr oft vertreten! 😀

    Liebe Grüße Jeanne | http://blogjeannes.blogspot.de

    26 . Jan . 2017
  4. FashionJazz

    Happy Thursday 🙂 xx

    http://www.fashionjazz.co.za

    26 . Jan . 2017
  5. Nathalie | Fashion Passion Love

    haha so ein toller beitrag 😀
    tinder ist echt so ein fall für sich 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    27 . Jan . 2017
  6. Jimena

    Dein Beitrag ist wirklich toll, gerade beim vorletzten Absatz musst ich richtig schmunzeln 😀

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    27 . Jan . 2017
  7. Dressed With Soul

    Super! Ich habe Tinder zwar noch nie getestet, habe aber grundsätzlich die Meinung, dass man online durchaus passende Männer kennenlernen kann. Dass es allerdings bis dahin ein langer Weg sein kann, weiß ich jetzt dank Dir. Vielen Dank für diesen genialen Post.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    05 . Feb . 2017

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *